Ihr Partner für Bildung und Qualifizierung

Berufsvorbereitung und Ausbildung

Gezielte Starthilfe ins Berufsleben

Eine optimale Basis für den Berufsstart – das ist die betriebliche Ausbildung im dualen System aufgrund ihrer engen Verknüpfung mit der Arbeitswelt. Neben den im Ausbildungsrahmenplan festgelegten Inhalten werden praxisbezogen die unterschiedlichsten betrieblichen Abläufe in der dualen Ausbildung vermittelt. 

Doch aktuell fehlen geeignete Bewerber und freie Ausbildungsplätze können nicht besetzt werden. Gleichzeitig weisen viele Schulabgänger, die sich um eine Stelle im dualen System bewerben, nicht die nötige Ausbildungsreife auf. Selbst gute Schulnoten stehen nicht mehr zwangsläufig für eine Ausbildungseignung. 

Gemeinsam mit unseren Partnern engagieren wir uns daher für den qualifizierten Berufseinstieg junger Menschen und eröffnen benachteiligten Jugendlichen Wege in Ausbildung und Beschäftigung.

Weitere Informationen zu unseren Angeboten erhalten Sie unter

www.biwe-bbq.de, www.suedwestmetall-macht-bildung.de

Beispiele für unsere Angebote

Service Ausbildung

Service Ausbildung

Im Jahr 2020 werden in Baden-Württemberg 20 Prozent weniger Jugendliche die Schule verlassen als heute. Gleichzeitig festigt sich der Trend zu höheren formalen Bildungsabschlüssen in beruflichen Vollzeitschulen und zu einer deutlich gestiegenen Studierenden-Quote. All dies wird zu einem Rückgang der Zahl von Ausbildungsplatzbewerbern führen. 

Für die Unternehmen wird es immer schwieriger, ihre Lehrstellen mit geeigneten Auszubildenden zu besetzen. Oftmals weisen Jugendliche Defizite bei den Schlüsselqualifikationen, Lernstrategien oder in der Fachtheorie auf. Mit dem Service Ausbildung unterstützen wir gezielt die Unternehmen mit unterschiedlichen Dienstleistungen rund um die betriebliche Ausbildung.

Service Ausbildung

BaE für benachteiligte Jugendliche

BaE für benachteiligte Jugendliche

BaE – Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen der Agenturen für Arbeit – ermöglicht benachteiligten jungen Menschen den Einstieg in eine Berufsausbildung im dualen System. Im ersten Ausbildungsjahr übernimmt die Bildungswerk-Tochter BBQ das Ausbildungsmanagement. Ziel im zweiten Jahr ist die Übernahme in ein reguläres Ausbildungsverhältnis. 

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.biwe-bbq.de

Azubi-Pool – passgenaue Besetzung von Ausbildungsplätzen

Azubi-Pool – passgenaue Besetzung von Ausbildungsplätzen

Das Projekt Azubi-Pool bietet Jugendlichen Unterstützung bei der Suche nach einem passenden Ausbildungsbetrieb. Azubi-Pool berät die Ausbildungsplatzsuchenden bei der Berufswahlentscheidung, der Erstellung von Bewerbungsunterlagen, unterstützt bei der Vermittlung von Kurzpraktika und freien Ausbildungsstellen. 

Vor allem kleinen und mittelständischen Unternehmen erhalten Unterstützung bei der passgenauen Besetzung ihrer noch freien Ausbildungsplätze. 

Das Projekt "Passgenaue Besetzung - Unterstützung von kleinen und mittleren Unternehmen bei der passgenauen Besetzung von Ausbildungsplätzen sowie bei der Integration von ausländischen Fachkräften“ wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und den Europäischen Sozialfonds (ESF).

Kooperationspartner: Südwestmetall

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.biwe-bbq.de

Go.for.europe – Auslandspraktika für Azubis

Go.for.europe – Auslandspraktika für Azubis

Um mehr Auszubildenden einen Teil der Erstausbildung im europäischen Ausland zu ermöglichen, wurde im Herbst 2008 die Servicestelle Go.for.europe initiiert. Sie unterstützt die Internationalisierung der Berufsausbildung in Baden-Württemberg.

Go.fo.europe bietet eine kontinuierliche Beratung für Unternehmen und Auszubildende. Das Projekt unterstützt bei der Konzeption, Durchführung und Nachbereitung von Auslandspraktika. In Seminaren werden die Auszubildenden auf ein vierwöchiges Praktikum vorbereitet und in ein europäisches Partnerunternehmen vermittelt. Während des Auslandsaufenthalts können sie weitere Fachkompetenz gewinnen sowie ihren sprachlichen und persönlichen Horizont erweitern.

Neben der Entsendung von Auszubildenden in europäische Partnerunternehmen werden jetzt auch Praktika für Auszubildende aus dem europäischen Ausland in deutschen Unternehmen angeboten.

Gemeinsame Träger der Servicestelle sind der Arbeitgeberverband Südwestmetall, der Baden-Württembergische Industrie- und Handelskammertag und der Baden-Württembergische Handwerkstag. Das Projekt wird gefördert vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.goforeurope.de

Berufspraktisches Jahr Baden-Württemberg

Berufspraktisches Jahr Baden-Württemberg

Politik und Wirtschaft in Baden-Württemberg haben das „Bündnis zur Stärkung der beruflichen Ausbildung und des Fachkräftenachwuchses“ verlängert. Das Berufspraktische Jahr Baden-Württemberg (BPJ-BW) ist wie die Jahre zuvor wieder integraler Bestandteil des Bündnisses von Landesregierung, Regionaldirektion, Wirtschaft, Gewerkschaften und Kommunen in Baden-Württemberg. 

Ein Schwerpunkt des Bündnisses liegt auf der dauerhaften Integration benachteiligter Jugendlicher mit Ausbildungsrisiken. Hier setzt das BPJ-BW an. Durch ein betriebliches Praktikum erhalten die Jugendlichen Einblicke in die duale Ausbildung und in Beschäftigung. Die sozialpädagogische Begleitung, überbetriebliche Seminare und verschiedene Qualifizierungs-bausteine ergänzen das Lernen im Betrieb. 

Gefördert wird das BPJ-BW durch die Agenturen für Arbeit und die Jobcenter, durch das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg, das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg, den Europäischen Sozialfonds und durch den Arbeitgeberverband Südwestmetall.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.biwe-bbq.de