Ihr Partner für Bildung und Qualifizierung

Pressemitteilungen

30.05.2013, Gammarth
Die Kunst des Führens lernen - Der Automobilzulieferer Marquardt Tunesien investiert in die Qualifizierung von 32 Vorarbeitern, dem „Motor der Produktion“

Im Rahmen des Projektes BRIDGE: Beruf und Bildung in Tunesien hat das Bildungswerk der Baden Württembergischen Wirtschaft e.V. erste Qualifizierungen in Tunesien für Vorarbeiter/innen durchgeführt. Ziel des Projektes BRDIGE ist der Export deutscher Aus- und Weiterbildungsdienstleistungen per Remote Service. 

In 2-tägigen Seminaren konnten sich jeweils 16 „chef de ligne“ (Linienvorgesetzte) von Marquardt Tunesien intensiv mit ihren Führungsaufgaben und Organisationsprozessen des Unternehmens auseinandersetzen. Ziel des Seminares war es einerseits, die Führungskräfte für Kommunikationsprozesse im Unternehmen zu sensibilisieren und diese zu verbessern sowie Konfliktlösungsstrategien zu erarbeiten. 

In strukturierten Gruppenarbeiten konnten die Teilnehmer/innen neue Methoden der Kommunikation praktizieren und einüben. Dies ermöglichte ein effektives und individuelles Lernen der Zielgruppe. Dabei hat sich herausgestellt, dass es wichtig ist immer wieder den Bezug zum Berufsalltag herzustellen.

Die Führungsaufgaben der Vorabeiter/innen sind vielfältig und anspruchsvoll. „Als Vorarbeiter bin ich tagtäglich mit vielen Problemen konfrontiert und das ist belastend“ erklärt Ali. „Durch das Seminar habe ich gelernt wie ich effektiver kommunizieren und Konflikte lösen kann“.  

In einem abschließendem „Kamingespräch“ stellte sich der Werksleiter von Marquardt Tunesien, Herr Noureddine Yakoubi den vielfältigen Fragen seiner Führungskräfte, um mit diesen in Dialog zu gehen und Transparenz aber auch Wertschätzung zu signalisieren. 

Um eine Nachhaltigkeit des Erlernten zu ermöglichen, sind im nächsten Schritt kontinuierliche und moderierte Gruppengespräche im Unternehmen geplant. Darüber hinaus werden erste Lernelemente aus der Qualifizierung auf eine internetbasierte Kommunikationsplattform gestellt. 

Videosequenzen aus dem Seminar sollen als repetitives Anschauungsbeispiel eingesetzt werden. Die Teilnehmer/innen des Seminares erhalten dadurch die Möglichkeit, die Lerninhalte zu wiederholen und zu vertiefen. Ein dreisprachiges Glossar (Deutsch, französisch, arabisch) erklärt die wichtigsten Begrifflichkeiten der behandelten Themen.

Das Projekt BRIDGE wird federführend durch die HHL – Leipzig Graduate School of Management und der Universität Leipzig in Kooperation mit dem Bildungswerk, dem SKZ-Top gGmbH durchgeführt. Als Transferpartner unterstützen das Projekt neben Marquardt Tunesien und der Marquardt GmbH, die Mediterranean School of Business und das Ministère de la Formation Professionelle et de l’Emploi in Tunesien. Gefördert wird das Projekt durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Informationen anfordern

Zurück


 

Ihr Ansprechpartner

Stefan Küpper

Stefan Küpper
Telefon: 0711 7682-151
Frage an Stefan Küpper

 

Ihre Ansprechpartnerin

Margrit Seiter

Margrit Seiter
Telefon: 0721 62687-16
Frage an Margrit Seiter