Ihr Partner für Bildung und Qualifizierung

Pressemitteilungen

16.10.2014, Mannheim
Modulare Teilqualifizierung gestartet - Bildungswerk, Agentur für Arbeit und Jobcenter Mannheim starten Qualifizierungsmaßnahme für Zeitarbeitnehmer und Arbeitsuchende

Ab Oktober starten 18 Kursteilnehmer eine Teilqualifikation zum Maschinen- und Anlagenführer. Die Gruppe setzt sich zusammen aus Beschäftigten von  Zeitarbeitsunternehmen sowie arbeitssuchenden Menschen.

„Um dem sich abzeichnenden Mangel an Fachkräften auf dem regionalen Arbeitsmarkt zu begegnen, kooperiert die Agentur für Arbeit Mannheim mit unseren Partnern aus der Wirtschaft bei dieser Qualifizierungsoffensive. Das besondere an diesem Projekt ist, dass die Arbeitnehmer bereits während der laufenden Weiterbildung in ein Beschäftigungsverhältnis übernommen werden. Damit investieren wir in die Fachkräfte von morgen und leisten gleichzeitig einen wichtigen Beitrag zur Senkung der Arbeitslosigkeit in der Region“, so Ulrich Manz, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Mannheim.

Die Teilqualifizierung basiert auf einem Konzept des Bildungswerks der Baden-Württembergischen Wirtschaft e. V., das die Qualifizierungsmaßnahme gemeinsam mit den Unternehmen Randstad und Adecco umsetzt. Die sechs einzelnen Module von durchschnittlich 12 Wochen Dauer schließen jeweils mit einem Zertifikat des Bildungswerks ab und sind bundesweit als Teilqualifizierung anerkannt. Grundsätzlich verbessert bereits jedes einzelne durchlaufene Modul die Beschäftigungsfähigkeit der Teilnehmer und somit die Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Sofern alle Module erfolgreich absolviert werden, besteht die Möglichkeit, an der Externenprüfung der Industrie- und Handelskammer teilzunehmen und auf diesem Weg den Facharbeiterstatus eines Maschinen- und Anlagenführers zu erwerben.

Das Besondere an der Qualifizierungsmaßnahme: Arbeitssuchende Teilnehmer erhalten von Randstad und Adecco bereits im Vorfeld eine Beschäftigungszusage, die  nach Abschluss des ersten Moduls ab Januar 2015 in Kraft tritt. Die weiteren Qualifizierungsmodule absolvieren die Teilnehmer dann als Beschäftigte im Unternehmen. Die Agentur für Arbeit und das Jobcenter Mannheim unterstützen das Projekt durch die Auswahl der Teilnehmer und stellen den finanziellen Rahmen zur Verfügung. Das Bildungswerk ist verantwortlich für die fachliche Durchführung und den gesamten Ablauf der Qualifizierung. Sämtliche Praxisanteile und die dazugehörige Theorie werden durch das ABB-Trainingscenter in Heidelberg umgesetzt.

Mit der bundesweiten Initiative „Eine TQ besser“ der Arbeitgeberverbände und Bildungswerke der Wirtschaft, wird ein weiterer Baustein als Antwort auf den Fachkräftemangel realisiert.

Information
Bereits 2012 hat das Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft e. V. das Konzept der modularen Teilqualifizierung entwickelt. Eine neue Entwicklung stellt die Zusammenarbeit mit den Arbeitgeberverbänden und Bildungswerken aus anderen Bundesländern im Rahmen der „Arbeitgeberinitiative Teilqualifikation“ dar. Das gemeinsame Gütesiegel „EINE TQ BESSER!“ garantiert Mitarbeitern und Unternehmen, dass alle Teilqualifizierungen bundesweit nach einem gemeinsamen Konzept entwickelt und mit einheitlichen Standards durchgeführt werden. Alle Angebote, die das Gütesiegel tragen, beinhalten ein Qualitätsversprechen – sowohl für die Absolventen einer Teilqualifizierung als auch für deren (potenzielle) Arbeitgeber und Unternehmen aller Branchen in Deutschland. Alle angebotenen Module schließen mit einer Prüfung und einem Zertifikat ab, welche in allen Bundesländern von den jeweiligen Arbeitgeberverbänden und Bildungswerken anerkannt sind.

Informationen anfordern

Zurück


 

Ihr Ansprechpartner

Stefan Küpper

Stefan Küpper
Telefon: 0711 7682-151
Frage an Stefan Küpper

 

Ihre Ansprechpartnerin

Margrit Seiter

Margrit Seiter
Telefon: 0721 62687-16
Frage an Margrit Seiter