Ihr Partner für Bildung und Qualifizierung

Pressemitteilungen

21.01.2015, Stuttgart
Center for European Trainees (CET) vernetzt in Stuttgart Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft im Kampf gegen Jugendarbeitslosigkeit

Immer mehr Unternehmen setzen auf den Erfolg einer internationalen Belegschaft und bilden Jugendliche aus Südeuropa in ihren Betrieben aus. Sie ermöglichen so jungen Menschen aus Ländern mit hoher Jugendarbeitslosigkeit nachhaltige Beschäftigungschancen und sichern sich damit ihren Fachkräftenachwuchs.

Um Jugendliche und Unternehmen hierbei zu unterstützen, wurde das CET im Juni 2014 mit Förderung der Robert Bosch Stiftung und Kofinanzierung der Arbeitgeber Baden-Württemberg unter dem Dach des Bildungswerks der Baden-Württembergischen Wirtschaft e. V. in Esslingen eingerichtet.

Erste Erfolge zeigen, dass die zentrale Servicestelle am richtigen Punkt ansetzt. Mit einem ersten Projekt bringt das CET jetzt 60 spanische Jugendliche nach Baden-Württemberg, die im September ihre Ausbildung beginnen werden. Bislang haben über 30 lokale Unternehmen Interesse signalisiert, Jugendliche aus Südeuropa auszubilden. Aber auch in Italien und Spanien konnte das CET wichtige Kontakte zu Arbeitgeberverbänden und den Bildungsministerien in Madrid und Rom aufbauen.

Zentrale Aufgaben des CET sind

  • die Vernetzung aller europäischen Akteure im Bereich der beruflichen Bildung
  • die Unterstützung ausbildungswilliger Jugendlicher aus Südeuropa
  • die Etablierung von dualen Ausbildungsformen in den Zielländern Italien und Spanien
  • die Beratung von Unternehmen in Baden-Württemberg



Kick-Off-Veranstaltung
Für Kooperationspartner und Multiplikatoren findet am 29.01.2015 das erste CET-Netzwerktreffen in Stuttgart statt.

Den Startimpuls werden Staatsekretär Klaus-Peter Murawski, Prof. Uta-Micaela Dürig, Robert Bosch Stiftung und Stefan Küpper, Arbeitgeber Baden-Württemberg geben.

Neben der Präsentation des Servicecenters mit seinen Aufgaben und Tätigkeitsschwerpunkten, wird der Erfahrungsaustausch im Bereich der internationalen beruflichen Bildung im Mittelpunkt stehen.

Teilnehmen werden u. a.

  • Siegfried Czock, Leiter der Abteilung für Aus- und Weiterbildung, Robert Bosch GmbH
  • Dr. Hannelore Kress, Leitung Geschäftsbereich Italien, Bundesinstitut für Berufsbildung
  • Carmen Àlvarez-Cienfuegos Rico, Abteilung für Arbeit und Soziales – Regionalleiterin Süddeutschland, Spanisches Generalkonsulat


Weitere Informationen erhalten Sie bei

flemming.jessica@biwe.de

Informationen anfordern

Zurück


 

Ihr Ansprechpartner

Stefan Küpper

Stefan Küpper
Telefon: 0711 7682-151
Frage an Stefan Küpper

 

Ihre Ansprechpartnerin

Margrit Seiter

Margrit Seiter
Telefon: 0721 62687-16
Frage an Margrit Seiter