Ausbildung 4.0: Unternehmen zeigen, wie es geht

  Sandra Megahed | Aus dem NetzwerkAusbildung 4-0

Die Digitalisierung stellt viele Unternehmen vor große Herausforderungen. Dies gilt auch für die berufliche Ausbildung.

Neben den technologischen Entwicklungen verändert sich zunehmend die Rolle des Ausbilders. Umso wichtiger ist es, nachhaltige Lehr- und Lernansätze zu entwickeln, an denen die Auszubildenden aktiv beteiligt werden. 

„Der Wandel ist enorm“, sagt Markus Bez, Ausbilder bei der Wafios AG.  „Wir müssen immer dranbleiben – auch in der Ausbildung.“ 

Als aktives Mitglied in unserem NETZWERK Q 4.0 berichtet er in der aktuellen Ausgabe der Aktiv Zeitung, wie Ausbildung 4.0 umgesetzt und gelingen kann. 

 

 

Auch die ZEISS AG gewährt der Aktiv-Zeitung Einblicke aus der Ausbildungspraxis. Udo Schlickenrieder, Head of Education bei ZEISS: 


"Wir möchten alle mitnehmen. Keiner soll sich von der Digitalisierung abgehängt fühlen.
Aber ohne Veränderungsbereitschaft geht es nicht."


Hier geht es zum Artikel in der Aktiv Zeitung:
Industrie 4.0: Was sie für Azubis und Ausbilder bedeutet (aktiv-online.de)

Den Artikel zum Download finden Sie hier.

Viele digitale Grüße Ihr Netzwerk Q 4.0

 

 

Zurück

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Terms is required!

Please accept

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert