Zukunftskompetenzen für die berufliche Ausbildung

  Ann-Catrin Zirnig | Aus dem Netzwerk

In unserem Open Space Termin am 27.05. drehte sich alles um die Frage nach den Zukunftskompetenzen in der Ausbildung

Welche Kompetenzen werden in Zukunft für mich als Ausbilder*in wichtiger? Was sind digitale Kompetenzen und allem voran, welche Kompetenzen muss ich meinen Azubis vermitteln?

 

 

Dabei zeigte sich, dass für die Ausbilderinnen und Ausbilder vor allem die pädagogischen Kompetenzen weiterhin eine wichtige Rolle spielen und diese besonders bei der Motivation und im Umgang mit der Generation Z immer relevanter werden. 
Insgesamt grundlegend für die Zukunft stellte sich für alle die Lern- und Selbstkompetenz dar. Das heißt einerseits sollten Ausbildungsverantwortliche wissen, wie sie selbst auf dem Laufenden bleiben und sich stets weiterbilden. Sie stellt gleichzeitig eine wichtige Kompetenz dar, die Ausbilder*innen Azubis auf ihrem weiteren Weg mitgeben möchten. Um die Eigeninitiative der Azubis zu fördern und deren Selbstkompetenz zu stärken, wurde im Gespräch zum Beispiel detaillierter auf die Anleitung von Azubi-Projekten eingegangen. 
Mehr zum Austausch und den erwähnten Punkten finden Sie auch wieder auf unserer Online-Pinnwand unter: https://padlet.com/q40/chieodb35uh9pwk4.

 

Kommen Sie auch am 25. Juni ab 13 Uhr wieder mit uns und vor allem anderen Ausbilder*innen ins Gespräch. Im Open Space können Sie sich zu den genannten oder auch anderen Themen, welche Sie interessieren, austauschen und Erfahrungen einholen.
 
Sie können ohne Voranmeldung teilnehmen und sich einfach kostenfrei über diesen Link https://us02web.zoom.us/j/88528258122 in den Zoom-Raum einloggen. Wir freuen uns auf Sie sowie Ihre Fragen und Anregungen!
 
Ihr Team vom Netzwerk Q 4.0 Südwest
 

Zurück

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Terms is required!

Please accept

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert