"Neues Arbeiten im digitalen Wandel - digital fit in Schule, Ausbildung und Beruf"

  Christiane Dimitrov | Aus dem NetzwerkKoordinierungsstellenQ 4.0 Work

Das Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT Calw sowie das NETZWERK Q 4.0 luden am 15.04.2021 gemeinsam zur Veranstaltung „Neues Arbeiten im digitalen Wandel - digital fit in Schule, Ausbildung und Beruf“ ein.

Ziel der Veranstaltung war es u. a. sich über das Thema „Neue Kompetenzen durch Digitalisierung“ auszutauschen und das Konzept des Trainings „Digitale Fitness“ des Netzwerks Q 4.0 vorzustellen und gemeinsam zu testen.

Tobias Häberle, Vorsitzender (Schulen) des Netzwerkes SCHULEWIRTSCHAFT Calw, Daniel Hummel, Vorsitzender (Wirtschaft) des Netzwerkes SCHULEWIRTSCHAFT Calw und Oliver Koch, Geschäftsstelle des Netzwerkes SCHULEWIRTSCHAFT Calw eröffneten die Veranstaltung und begrüßten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen.

 

Darauf folgend agierte das Netzwerk Q. 4.0 mit Ihrem Kooperationspartner Michael Zonsius (TEN - Trainings & Seminare) aktiv mit den Teilnehmenden, in dem Sie mit einer Umfrage per Mentimeter zum Thema starteten. Neben Fragen zu (neuen) Kompetenzen und Fähigkeiten, schätzten die Teilnehmenden auch Ihre eigene digitale Fitness ein und das im Durchschnitt recht hoch.

Herr Zonsius griff diese Einschätzung in seinem interaktiven Beitrag auf und stellte den Teilnehmenden nicht nur verschiedene Tools und Möglichkeiten vor, sondern bezog die Teilnehmenden aktiv durch Breakout-Sessions und Handhabung einiger Tools mit ein. 

Christiane Dimitrov und Ann-Catrin Zirnig vom NETZWERK Q 4.0 stellten in diesem Zusammenhang die Aktivitäten des Netzwerkes im Bereich der Qualifizierung des Ausbildungspersonals vor und zeigten ein mögliches Trainingskozept "Digitale Fitness" ausführlicher. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen waren aufgefordert Ihre Schwerpunkte zu den geplanten Inhalten des Trainings zu markieren. In einem zweiten Schritt konnten die Teilnehmenden sich darüber äußern, welche Inhalte für Sie noch erforderlich wären oder abgeändert werden sollten. 

In einer abschließenden Diskussion, moderiert durch Oliver Koch, kam zur Sprache, dass die voherige, recht gute, eigene Einschätzung zur digitalen Fitness bei der Mentimeter-Abfrage nach den Inputs zu überdenken wäre und ein solches Training ein Weg ist, sich danach „richtig“ digital fit zu fühlen.

Wir, das NETZWERK Q 4.0 Nordbaden und Nordwürttemberg bedanken uns bei allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen für das Interesse und das Feedback sowie dem Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT für diese Möglichkeit, unser Trainingskonzept „Digitale Fitness“ zu testen.

Zurück

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Terms is required!

Please accept

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert