Q 4.0 Work „Von- und Miteinander Lernen – Wissen von Azubis nutzbar machen“

  Jackie Reichert | Aus dem NetzwerkQ 4.0 WorkPersonale Kompetenzen

Viel Reflexion, Brainstorming und Austausch beim Ideenworkshop am 04. Mai rund um die Qualifizierung „Von- und Miteinander Lernen – Wissen von Azubis nutzbar machen“.

 

Wir luden zu einem Ideenworkshop ein, um gemeinsam mit den Teilnehmenden das Trainingskonzept zum Thema „Von- und Miteinander Lernen – Wissen von Azubis nutzbar machen“ näher zu betrachten und ein Feedback von der Zielgruppe einzuholen.

Knapp 15 teilnehmende Ausbilderinnen und Ausbilder aus verschiedenen Betrieben beschäftigten sich unter anderem mit Fragen wie: Wie lerne ich selbst? Wie lernt mein Gegenüber, also mein Azubi? Und wo und wann entstehen Lernsituationen? 

 

Nach diesen Einstiegsfragen bekamen die Teilnehmenden einen Einblick in die Module des Trainingskonzepts. In Kleingruppen wurde sich dazu ausgetauscht, Fragen geklärt und die Rückmeldungen und Einschätzungen der Ausbilderinnen und Ausbilder (auf einem Mural Board) festgehalten. 

Wir nehmen für die weitere Gestaltung des Q 4.0 Trainings viele Anregungen mit und werden ganz besonders auf die Anwendungsorientierung und die Bezüge zur Ausbildungspraxis bzw. zum Ausbildungsalltag achten. Darüber hinaus möchten wir durch unser entstehendes Qualifizierungsangebot bestehendes Wissen und Kompetenzen des Ausbildungspersonals in den Bereichen Gesprächsführung, Lernanlässe arrangieren und Wissen im Unternehmen sichern, vertiefen und festigen.

Der Trainer Jan Müller begleitete den Workshop inhaltlich und gab erste Inputs und Denkanstöße für die eigene Reflexion, beispielsweise der eigenenRolle als Ausbilder*in. Dabei wurde schnell deutlich wie vielfältig die Rollen des Ausbildungspersonals sind und wie viele (auch zwischenmenschliche) Herausforderungen es in der Ausbildung zu bewältigen gibt.

Zum Abschluss lud Jan Müller die Teilnehmenden noch zu einem Experiment ein: Welche Aufgaben gehören zu Ihrem Alltag als Ausbilder*in? Bei welchen Aufgaben sind Sie wie stark unterwegs? Und was liegt Ihnen da besonders gut?

Ein Experiment bei dem sich die Teilnehmenden die nächsten Tage und Wochen gerne einmal selbst beobachten können. Lassen Sie sich doch auch auf das Experiment ein und beobachten Sei bei sich selbst: Welche dieser Aufgaben als Ausbilder*in prägen Ihren Alltag und ihr tägliches Doing in welchem Maße?

 

Die gesamte Dokumentation des Workshops finden Sie HIER ZUM DOWNLOAD

 

Weitere Infos zu dem entstehenden Q 4.0 Training erhalten Sie in den nächsten Wochen. Bei Fragen, Anmerkungen oder Vormerkungen für das Training können Sie sich an Jackie Reichert (reichert.jackie@remove-this.biwe.de) wenden.

 

Zurück

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Terms is required!

Please accept

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert