Rückblick "Digitales Lehren und Lernen nervt!" - Impulse für den erfolgreichen Einsatz in der Ausbildung

  Sandra Megahed | Aus dem NetzwerkAusbildung 4-0Q 4.0 Talk

35 Teilnehmende fanden sich zusammen zu unserem Q-Talk am 04.03.21, in dem es um den erfolgreichen Einsatz von Methoden und Tools in der digitalen Ausbildung ging.

Wer kennt es nicht: Man bereitet mit viel Aufwand seinen Online-Unterricht für die Auszubildenden vor – und dann nur Schweigen. Oder es gibt technische Probleme mit dem Online-Meeting-Tool, das sonst immer zuverlässig funktioniert.

Der Titel „Digitales Lehren und Lernen nervt!“ war auch gleich Programm in unserer Veranstaltung. Aufgrund technischer Probleme musste kurzfristig der Raum gewechselt werden. Wie man solche Situationen gekonnt umschifft, zeigte Referentin Ramona Schlesier, zuständig für alle Themen rund um das digitale Lernen beim Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft.

 

 

Mit ihrer langjährigen Expertise führte sie durch die Veranstaltung. Grundsätzlich gälten die gleichen Grundsätze wie beim Präsenzunterricht. Dazu kämen noch die technischen Herausforderungen. In der Brainstorming-Session füllte sich das Whiteboard sehr schnell mit den unterschiedlichsten Aspekten und Erfahrungen. Hier wurde deutlich, dass der Einsatz digitaler Formate vor allem aufgrund der Ortsunabhängigkeit, sehr viel Flexibilität und Gestaltungsspielraum bietet. Eine Hürde für einen guten und nachhaltigen Unterricht sei hingegen, dass die Auszubildenden nicht auf eine  einheitliche Hard- und Software zurückgreifen können. Es wurden von den Teilnehmern unter anderem Tipps weitergegeben, beispielsweise wie sich die Unterrichtsbeteiligung fördern und anschließend auch nachvollziehbar bewerten lässt.

"Was man sich immer bewusst machen sollte, ist, dass wir beim Unterrichten immer gleichzeitig auch digitale Kompetenzen weitergeben“, sagt Ramona Schlesier.

Damit dies gelingt, sollte man sich vor allem in der Rolle des Motivators sehen und offen mit entstehenden Problemen umgehen. Egal für welche Methode und welches Tool man sich letztendlich entscheidet: Am Ende soll der Unterricht vor allem Spaß machen.

 

 

Sie konnten bei unserem Q-Talk nicht dabei sein? Hier finden Sie die Dokumentation zum Download.

Ihr Team vom Netzwerk Q 4.0 Südwest

 

Zurück

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Terms is required!

Please accept

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert