Geförderte
Weiterbildung

Weiterbildung ist der Schlüssel für Ihre berufliche Zukunft

Lebenslanges Lernen – das bedeutet, Schritt zu halten mit dem stetigen Wandel der Arbeitswelt und der Gesellschaft. Die berufliche Weiterbildung ermöglicht es jedem Einzelnen, sein Wissen und seine Kompetenzen an die sich ändernden Anforderungen anzupassen und ist der Schlüssel zu Aufstieg und Erfolg im Berufsleben. In der modernen Wissensgesellschaft ist Arbeiten und Lernen nach Schema F undenkbar. Informationen von heute sind morgen schon „von gestern“ – doch dank mobiler Technologien kann jederzeit und überall Neues gelernt werden.

Berufliche Weiterbildung auch während Kurzarbeit möglich

Während der Kurzarbeit können Weiterbildungsmaßnahmen durchgeführt werden. Unsere Weiterbildungsangebote - in Präsenz oder digitaler Form - können durch einen Bildungsgutschein gefördert werden.

Auch ist eine Verknüpfung mit dem Qualifizierungschancengesetz möglich, so dass dann auch die Weiterbildungsmaßnahme selbst von der Bundesagentur für Arbeit gefördert werden kann. Hierzu muss die Maßnahme mindestens 121 Stunden umfassen und nach AZAV zugelassen sein. Über Art und Umfang der Förderung entscheidet jeweils die örtliche Agentur für Arbeit.

Für Unternehmen, die Teile der Belegschaft in Kurzarbeit haben und diese Phase für Qualifizierung nutzen wollen, haben wir eine FAQ-Liste zusammengestellt. Mit dieser FAQ-Liste wollen wir Sie über Rahmenbedingungen bei der Umsetzung von Qualifizierung während der Kurzarbeit informieren.

Unsere Verbundmanager beraten Sie gerne!

Qualifizierung trotz Lockdown und Kurzarbeit? – Gerade deshalb!

Die ElringKlinger AG, ein Unternehmen mitten in der Transformation der Automobilindustrie, nutzt die Zeit der notwendigen Kurzarbeit und sucht nach geeigneten Qualifizierungskonzepten. Das Bildungswerk begleitet die aktuellen Entwicklungen im Unternehmen und hat kurzfristig eine Auswahl an Live-Online-Trainings zusammengestellt, bei der die unternehmensspezifischen Besonderheiten im Mittelpunkt stehen. Die Resonanz war mit 250 Anmeldungen von über 100 Mitarbeitenden innerhalb kürzes-ter Zeit überwältigend. Die Umsetzung erfolgte innerhalb von nur sieben Wochen.

Weitere Informationen zum Projekt

Die Grundlage für diese Benchmark-Projekt bietet unser modulares Qualifizierungskonzept, das die Entwicklung eines individuellen und unternehmensspezifischen Qualifizierungspakets ermöglicht.
 

Weitere Informationen zum Qualifizierungskonzept

Online- und E-Learnings

Um Bildungsinteressierte beim Erwerb und Ausbau ihrer digitalen Kompetenzen zu unterstützen, hat das Bildungswerk eine Reihe von Qualifizierungen entwickelt, wie z. B. „Digitale Grundkompetenzen – IT für Alle“ oder „Digitale Basiskompetenzen“ in den Bereichen Metall / Elektro und Lager / Logistik.

Unsere Angebote zur beruflichen Weiterbildung können durch einen Bildungsgutschein und durch das neue Qualifizierungschancengesetz gefördert werden. Sprechen Sie bezüglich der Finanzierungsmöglichkeiten mit Ihrem persönlichen Berater bei den Agenturen für Arbeit, Jobcenter, Rentenversicherungsträger und Berufsgenossenschaften.

Lernen im virtuellen Klassenzimmer
In unseren Weiterbildungen arbeiten die Teilnehmenden live mit einem Online-Dozenten über eine Konferenzschaltung via Internet. Die Methode Blended-Learning ist der Wechsel von Lernen im virtuellen Klassenzimmer und eigenständigem Lernen. Vor Ort unterstützt sie ein Lernprozessbegleiter.

Unsere Konzepte orientieren sich am bestehenden Ausbildungsrahmenplan und sind nach AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung) zertifiziert.

Unsere Angebote

BUSINESS 4.0 - Einführungskurs „Digitalisierung für Kaufleute"

  • Für Menschen mit kaufmännischem Hintergrund und Vertrieb

IT für Alle - Digitale Grundbildung

  • IT für alle Bildungsinteressierte

Digitale Basiskompetenzen für die Bereiche

  • Kaufmännisch
  • Metall / Elektro
  • Lager / Logistik

Digitale Zusatzqualifikationen für Elektroberufe und Mechatronike

  • IT-Sicherheit
  • Digitale Vernetzung
  • Programmierung

Zu unseren Weiterbildungsangeboten

Arbeitswelt 4.0

Immer mehr Firmen digitalisieren Abläufe, flexibilisieren Arbeitsplätze  und kommunizieren immer komplexer. Digitale Kompetenzen sind die Fähigkeiten, diese Veränderungen der Arbeitswelt zu erkennen, anzuwenden, sicher mit Technologien umzugehen und sich neues Wissen anzueignen.

Für digital qualifizierte Arbeitnehmer bieten sich daher hervorragende berufliche Chancen. Für unterschiedlichen Berufe und Branchen haben wir eine Reihe von Qualifizierungen entwickelt, die Beschäftigte und Arbeitsuchende auf dem Weg in die Arbeitswelt 4.0 unterstützen.

Virtuelles Lernen mit unserem Partner alfatraining

Durch die Kooperation mit der alfatraining Bildungszentrum GmbH hat die Biwe-Gruppe ihr Portfolio im Bereich der geförderten beruflichen Weiterbildung erweitert. Seit März 2020 können Bildungsinteressierte zusätzlich zu den bundesweit über 80 Standorten von alfatraining weitere 18 Standorte der Biwe-Gruppe für ihre berufliche Weiterbildung nutzen. Mit der nach AZAV-zertifizierten Videotechnik „alfaview“ und virtuellen Klassenräumen können die Kurse auch in Corona-Zeiten im Home-Learning besucht werden. Begleitet werden die Lerner an den Biwe-Standorten durch Lernbegleiter. Informieren Sie sich auch in unserem  Kursprogramm 2020.

 

Zum Online-Portal

Mit Teilqualifizierung zum Berufsabschluss

Die Bundesagentur für Arbeit unterstützt die Weiterbildung von an- und ungelernten Arbeitnehmern. Das Bildungswerk bietet mit dem Konzept der berufsanschlussfähigen Teilqualifizierung Perspektiven für Beschäftigte und Arbeitsuchende in 10 Berufsbildern an, z. B. Kaufmann/frau für Büromanagement, Fachlagerist/in oder Fachkraft für Metalltechnik.

mehr erfahren

Angebote zur berufliche Rehabilitation

Unsere Weiterbildungsangebote unterstützen Rehabilitanden, die aufgrund einer gesundheitlichen Beeinträchtigung ihre zuletzt ausgeübte Tätigkeit nicht mehr ausüben können. Wir bieten hierfür landesweit verschiedene Qualifizierungsmaßnahmen und Umschulungsmodelle an.

Die Deutsche Rentenversicherung, die Bundesagentur für Arbeit, die Jobcenter, die Gesetzliche Unfallversicherung oder Berufsgenossenschaften finanzieren Leistungen zur beruflichen Rehabilitation oder zur Berufsförderung. Der Fachbegriff dafür lautet "Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben".

Zur beruflichen Weiterbildung, Umschulung und Qualifizierung gibt es viele Möglichkeiten der Unterstützung und finanziellen Förderung, zum Beispiel über den Bildungsgutschein oder den Aktivierungs- oder Vermittlungsgutschein - in Form von Kursgebühren, Fahrtkostenzuschüsse oder Verdienstausfälle. Auskunft geben Ihnen die regionalen Agenturen für Arbeit, Jobcenter, Rentenversicherungsträger und Berufsgenossenschaften.

Zu unseren Weiterbildungsangeboten

Newsletter abonnieren

Informieren Sie sich in unserem Newsletter "Perspektive Personal" über die neues Themen und Trends in der Personalarbeit.

Abonnieren

Beratung auf Augenhöhe

Beratung und Begleitung zu den Themen der Personal- und Organisationsentwicklung für Unternehmen und Institutionen.

mehr erfahren

Berufliche Qualifizierung und Rehabilitation
Uwe Bies-Herkommer

Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft e.V.

0711 135340-0