Integration
lohnt sich auch
für Arbeitgeber

Zuwanderung ist eng mit der Geschichte Baden-Württembergs verknüpft. Knapp ein Drittel der Baden-Württemberger hat einen Migrationshintergrund und internationale Wurzeln. Die meisten von ihnen leben bereits seit Generationen hier und sind integraler Teil der Bevölkerung. Rund dreiviertel der Menschen mit Migrationshintergrund sind erwerbstätig.

Die Bewältigung des Flüchtlingszuzugs von 2015/2016 stellt immer noch eine große Herausforderung dar, gleichzeitig gilt es die neuen Möglichkeiten des ab 01.01.2020 in Kraft tretenden Fachkräfteeinwanderungsgesetzes für die Unternehmen nutzbar zu machen. Mit dem Kompetenzzentrum für Arbeitsmobilität und -integration – career-in-bw bündelt die Biwe-Gruppe ihre Kompetenzen und Erfahrungen zum Thema Migration und Integration.

Internationale Fachkräfte gewinnen und binden

Das Bildungswerk unterstützt mit Recruitung- und Relocationdienstleistungen Unternehmen bei der Anwerbung von internationalen Fachkräften. Zum kostenpflichtigen Service gehört unter anderem die Auswahl im Herkunftsland, interkulturelle Trainings und Vorbereitung der Mitarbeitenden sowie Sprachkurse im Herkunftsland, Unterstützung beim Ankommen und bei der Integration vor Ort.

mehr erfahren

Ausbildung und Qualifizierung von Zugewanderten und Geflüchteten

Zu Beginn des Jahres 2018 suchten in Baden-Württemberg rund 11.000 Flüchtlinge eine Arbeit. Das entspricht etwa einem Anteil von 6 Prozent an allen allen Arbeitslosen. Denn die Zahl derer, die den vorgeschriebenen Integrationskurs absolviert haben, nimmt zu. Im Gegensatz zu früher erwartet Menschen mit Fluchterfahrung jetzt ein Netzwerk staatlicher und privater Akteure, die alles daransetzen, dass Integration gelingt. Die Biwe-Gruppe ist ein Partner in diesem Netz.

mehr erfahren