Qualifizierungsverbünde stärken Unternehmen und Regionen

  in St. Blasien | BIWE

12 Pflegeeinrichtungen und Kliniken in und um St. Blasien im Schwarzwald verfolgen ein gemeinsames Ziel: Die Kompetenzen der eigenen Mitarbeitenden sollen gestärkt und ausgebaut werden.

Seit Januar diesen Jahres verfolgen 12 Pflegeeinrichtungen und Kliniken in und um St. Blasien im Schwarzwald ein gemeinsames Ziel: Die Kompetenzen der eigenen Mitarbeitenden sollen gestärkt und ausgebaut werden. Dies ist gerade in ländlichen Gebieten nicht unbedingt einfach. Fehlende Kursangebote, geringer öffentlicher Nahverkehr, Schichtdienst und weite Wege machen es den Einrichtungen schwer, Mitarbeitende zu qualifizieren und somit besser in der herausfordernden Pflegearbeit zu unterstützen.

Das Konzept „Qualifizierungsverbünde“ hilft besonders kleinen und mittleren Unternehmen und Organisationen, diesen Schwierigkeiten zu begegnen, denn das entstehende Netzwerk arbeitet und plant unternehmensübergreifend. Unternehmen mit ähnlichen Weiterbildungsbedarfen schließen sich zu einem Verbund zusammen und die Verbundmanager unterstützen die Beteiligten in enger Abstimmung mit dem Arbeitgeberservice der Bundesagentur für Arbeit.

In regelmäßigen Meetings mit Vertretern der Pflegeeinrichtungen und Kliniken, der Stadt St. Blasien und den Verbundmanagern entwickelte sich Vertrauen in die Zusammenarbeit und damit Synergien, die sich in folgenden Bereichen konkret zeigen:

  • Gemeinsame Bedarfsanalyse von Weiterbildungsthemen im Pflegebereich: Diese reicht von Sprachkursen für ausländische Mitarbeitende, über Pflegegrundkenntnisse bis hin zu Führungs- und interkulturellen Themen.
  • Gemeinsame inhaltliche Konzeption eines Kurses für Pflegehilfskräfte mit einem hohen Anteil an Pflege-Fachsprache für internationale Mitarbeitende, orientiert an Weiterbildungsinhalten, die die Praxis erfordert.
  • Durch die Zusammenfassung von 12 potenziellen Teilnehmern aus den beteiligten Organisationen für den Pflegekurs entstand die Möglichkeit der AZAV-geförderten Zertifizierung.
  • Die regionale Durchführung und das modulare Konzept ersparen Kosten und machen die Teilnahme des Pflegepersonals, auch während des Schichtbetriebs, erst möglich.

Die aktive Beteiligung der Pflegeeinrichtungen und Kliniken am Qualifizierungsverbund stärkt das Pflegepersonal, die Attraktivität der Arbeitgeber und die Region St. Blasien durch ein verbessertes Pflegeangebot für die Bewohner. Zudem werden durch regelmäßige Weiterbildung Arbeitsplätze und der Standort gesichert. Perspektivisch plant der Verbund eine langfristige Zusammenarbeit in der Personalentwicklung.
Grundidee der Qualifizierungsverbünde

Die Verbundmanager des Bildungswerks begleiten Unternehmen und Organisationen professionell und kostenfrei. Sie beraten zu Personalentwicklungsthemen und informieren zu Fördermöglichkeiten. Dabei haben sie trägerübergreifend die Weiterbildungsangebote der regionalen Bildungsbranche im Blick oder entwickeln mit den Beteiligten individuelle Konzepte.

Zurück
Qualifizierungsverbund Schwäbisch Gmünd setzt auf web-basierte Angebote